Tolles Konzerterlebnis
im Bregenzer Festspielhaus

Ein Teil der Pensionisten genossen de herrlichen Tag auf dem Platz der Wiener Symphoniker

Die Klassikfreunde unter den Bludenzer PVÖ-Mitgliedern waren zu einem gemeinsamen Besuch des Konzertes des Sinfonieorchesters Vorarlberg eingeladen und mussten die Teilnahme wahrlich nicht bereuen.
Auf dem Programm standen u.a. die im Stil italienischer Ouvertüren gehaltene, fast volkstümliche Sinfonie Nr. 22 von W.A.Mozart sowie Mozarts Hornkonzerte Nr. 2 und 3, hervorragend interpretiert vom Hornisten Daniel Loipold. Hier stach besonders der als "Jagdstück" bezeichnete 3. Satz im Hornkonzert Nr. 3 hervor.
Nach der Pause stand mit einer der berühmtesten Sinfonien, der unter dem Namen "Schicksalssinfonie" bekannten 5. Sinfonie von L. v. Beethoven  ein weiterer Höhepunkt des Konzertes auf dem Programm.
Auch dieses anspruchsvolle Werk wurde vom Orchester unter der Leitung von Gerárd Korsten hervorragend interpretiert und die Anwesenden konnten hier besonders den Unterschied zwischen der fast volkstümlichen Musik Mozart und den weitaus mächtigeren Kompositionen Beethoven feststellen.

Die Pensionisten waren jedenfalls von den gebotenen Darbietungen begeistert und genossen diesen künstlerisch hervorragenden Abend in vollen Zügen.

Zusätzliche Informationen