Willkommen auf der Homepage der
Ortsorganisation Bludenz des

Pensionistenverbandes Österreichs

Der PVÖ möchte allen Menschen der Generation 50+ sowie nach oder am Ende ihres Berufslebens eine neue Anlaufstelle für gemeinsame Unter-
haltung, Sport und Kultur sein.
Auch verfügbare Hilfe und Unterstützung bei diversen Problemen von Senioren und Pensionisten sind uns ein besonderes Anliegen. Informieren Sie sich
hier über die Angebote und Tätigkeiten für Mitglieder unserer Ortsorganisation Bludenz.
Es würde uns freuen, wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen.


Liebe Mitglieder

In der letzten Vorstandssitzung wurde das Herbstprogramm in Grundzügen festgelegt. Dieses wurde allen Mitgliedern per Post zugesandt.
Unsere regelmäßigen Wanderungen werden wir wieder aufnehmen. Die Wanderer werden per SMS über Ziel und Zeitpunkt der Wanderungen informiert.

Wir möchten besonders darauf hinweisen, dass alle Aktivitäten nur unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften stattfinden.


Wunderschöne Herbstwanderung
im Montafon

Die Wanderfreunde unter den Bludenzer Pensionisten trafen sich wieder zu einer schönen Herbstwanderung.
Diese führte von Gaschurn der Ill entlang zum "Schnitzelstöbli" wo ein ausgiebiges Mittagessen eingenommen wurde.

Die Pensionisten erfreuten sich an der wunderschönen Landschaft, die schon die ersten Anzeichen des beginnenden Herbstes aufzeigte.

Nach einer gemütlichen Rast wanderte die Gruppe weiter Richtung Galgenul, von wo die Rückfahrt mit Bus und Bahn nach Bludenz erfolgte. Der Dank gilt wieder dem bewährten Wanderführer Herbert Ganahl für die perfekte Organisation.

Sehen Sie hier weitere Bilder.......


Toller Wandertag der Bludenzer Pensionisten zum
Bergfrühstück am Ludeschersberg
unter dem Motto "Ein Kuss - ein Genuss"

Die Wanderung zu einem Bergfrühstück bei "Pauline" am Ludescherberg gestaltete sich für die Bludenzer Pensionisten zu einem wunderbaren Erlebnis.

Überraschend viele rüstige Pensionisten trafen sich bereits um 08:00 Uhr beim Postamt Bludenz zur Fahrt mit dem Bus nach Raggal.
Von dort wurde die Wanderung in Richtung Ludescherberg gestartet. Nach ca. einer Stunde Wanderung in der herrlichen Landschaft, begünstigt durch das optimale Wanderwetter, erreichte man das Ziel.
Pauline hatte bereits im schön ausgebauten Stadel die Tische liebevoll zum ausgiebigen Frühstück gedeckt. Eine Vielfalt von frisch gebackenem Brot, Zopf, Butter, selbst gemachter Marmelade, Aufstrich, Speck, Käse, Riebel, Müsli ließ das Genießerherz höher schlagen.
Nach dem Frühstück begleitete der Leiter der Singgruppe Hans Bachmann gemeinsam mit seiner Gattin Karin die Anwesenden mit schönen Liedern, die alle mit Begeisterung mit sangen.

Nach diesem schönen Aufenthalt am Ludescherberg begann der Rückweg, wobei ein Teil der Gruppe über den Steinleweg Richtung Latz wanderte und die anderen auf dem Weg den Rückweg nach Raggal und die Fahrt mit dem Bus nach Bludenz bevorzugten.

Der besondere Dank für diesen tollen, gemeinsamen, Wandertag gebührt  Carmen Reiter für die Organisation und Herbert Ganahl für die Informationen der wanderlustigen Pensionisten, sowie natürlich "Pauline" mit ihrem hervorragenden Team für die Bewirtung und Bereitstellung der ausgiebigen Speisen.

Besonders danken möchten wir dem Duo Bachmann für die tolle musikalische Begleitung.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Gelungener Neustart der Singgruppe

Eine erfreulich hohe Zahl an sangesfreudigen Pensionisten traf sich zum Neustart der Singgruppe des PVÖ Bludenz nach der Corona-Pause im Clubheim.

Die Sänger wurden vom stv. Vorsitzenden Günter Zoller herzlich begrüßt. Er gab der besonderen Freude Ausdruck, dass es gelungen ist mit Hans Bachmann einen fachkundigen Leiter und mit der Gitarristin Elisabeth Weiss eine profunde Begleitung zu gewinnen.

Nach ersten Lockerungsübungen wurden die ersten Lieder geprobt und alle waren wieder voll Begeisterung dabei.

Der erste Probetag wurde mit einem Begrüßungssekt und einem kleinen Imbiss beendet und alle Anwesenden waren sich sicher bei der nächsten Probe wieder dabei zu sein.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Wanderung mit interessanter Kräuterkunde


Die Bludenzer Pensionisten waren zu einer Wanderung und anschließender interessanter Kräuter-Information eingeladen.

Die Wanderung der in stattlicher Zahl gekommenen Mitglieder führte vom Bahnhof Bludenz über die Mokry und Schesa zur Firma Kräuter-Müller in Bürs.
Dort angekommen wurden sie bereits von Walter Müller und seinem Sohn zur Kräuterführung erwartet.
Nach der Begrüßung durch den stv. Vorsitzenden Günter Zoller wurden die Interessierten in zwei Gruppen durch den wunderschönen Kräutergarten geführt. Dabei war neben den umfangreichen Kräutervorstellungen auch Interessantes über die zahlreich vorhandenen Bienen zu erfahren.
Interessant waren auch die Erklärungen über die Erzeugung der verschiedensten Salben, Kräuteröle usw.

Nach dieser lehrreichen Vorstellung konnten zum Abschluss im Gasthaus "Trüble" noch schmackhafte Kräuter-Speisen gekostet werden. Die Kosten für die Kräuterführung wurde erfreulicherweise vom PVÖ Bludenz übernommen.
Dieser informative Nachmittag war wieder ein Teil des umfangreichen Programms für die Mitglieder des Pensionistenverbandes Bludenz. Der Dank für diesen schönen Nachmittag gilt vor allem Carmen Reiter für die Organisation der Kräuterführung und des Aufenthalts mit den guten Kräuter-Speisen im "Trüble" sowie Herbert Ganahl für die Einladungen der Wanderer.

Sehen Sie hier weitere Bilder..................


Großartiger Besuch und tolle Stimmung
auf dem Grillfest des PVÖ Bludenz

Endlich war es soweit!

Die Bludenzer Pensionisten konnten nach der langen - coronabedingten - Zwangspause wieder zusammen feiern!
Auf dem Platz des ESV Bludenz konnte der Stv. Vorsitzende Günter Zoller überraschend viele Pensionistinnen und Pensionisten begrüßen. Dabei wurden als Gäste der Landespräsident des Pensionistenverbandes Alt-NR und Ombudsmann Manfred Lackner und als Vertreter der Stadt Bludenz der SPÖ-Fraktionsobmann Ing. Bernhard Corn willkommen geheißen werden. Erfreulicherweise vergnügte sich auch der Ehrenobmann Josef Gassner mit Gattin auf dem schönen Fest.

Der Obmann vom ESV Bludenz, Josef Gruber, hat mit seinem Team die Bewirtung der Gäste übernommen und versorgten die Anwesenden mit Speis und Trank.

Zur Musik des Duos Roland Franzoi war die Stimmung rasch am Höhepunkt angelangt.
Nach dem hervorragend zubereiteten Essen stand als weiterer Höhepunkt ein "Lättle-Schieß-Bewerb" auf dem Programm.

Zahlreiche Gäste nahmen begeistert an diesem Bewerb teil und dabei konnten einige verborgene Talente entdeckt werden.

Nachdem den Anwesenden auch Kuchen und Kaffee serviert wurden, war die Siegerehrung der Lättle-Schützen angesagt.
Hier konnten Josef Descher und Sandra Lackner die Pokale unter dem Jubel der Anwesenden in Empfang nehmen.
Natürlich erhielten auch alle anderen Teilnehmer Überraschungspreise.

Danach neigte sich dieses tolle Fest langsam seinem Ende zu und so möchten wir allen Mitwirkenden und besonders den Verantwortlichenn des ESV Bludenz, an der Spitze Herrn Josef Gruber, für die Bereitstellung der Lokalitäten sowie dem Grillmeister Herbert Berchtel mit seinem Team und den fleißigen Helfern vom ESV recht herzlich danken. Natürlich gilt der Dank auch dem Stv. Vorsitzender Günter Zoller und Karlheinz Martin für die gesamte Organisation des tollen Festes.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Wanderung vom Sonnenkopf über die
Wasserstubenalpe nach Kristberg

Wanderlustige Pensionisten trafen sich bei herrlichem Wanderwetter zu einer etwas anspruchsvolleren Wanderung.
Die Fahrt ging mit dem Bus nach Klösterle und mit der Bahn auf den Sonnenkopf.
Von dort führte die Wanderung zur oberen Wasserstubenalpe, wo eine ausgiebige Jause eingenommen wurde.
Nach der Stärkung wanderte man Richtung Kristberg. Nach insgesamt fast 3 Stunden Gehzeit trafen die Pensionisten bei der Kristbergbahn ein.
Nach der Seilbahn-Fahrt ins Silbertal und dem Bus nach Schruns stand noch ein Hock im Cafe am Josefsp
latz auf dem Programm bevor die Heimfahrt nach Bludenz angetreten wurde.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Erste Wanderung nach der Corona-Pause
Kaltenbrunnen - Schruns

Dass die Bludenzer Pensionisten schon lange auf diesen ersten Wandertag gewartet haben, wurde durch die Teilnahme einer stattlichen Zahl wanderlustiger Senioren, die sich trotz nicht gerade vom Wetter begünstigten Aussichten am Bahnhof Bludenz einfanden um mit der Montafonerbahn nach Kaltenbrunnen, dem Start der Wanderung zu fahren.
Leider war der Wettergott nicht so gut gelaunt, was aber der Stimmung und der Freude an der Bewegung in frischer Luft keinen Abbruch tat.
Nach der Ankunft in Schruns war der obligate gemütliche Hock im Cafe Josefs Platz natürlich willkommen.

Den Abschluss bildete die Rückfahrt mit der Montafonerbahn nach Bludenz.
Der Dank gilt den Organisatoren der Waderung Herbert Ganahl und Erich Muther.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Schöne Wanderung Brunnenfeld - Lorüns - Bürs

Die Wandersaison beim PVÖ Bludenz wurde fortgesetzt mit einer schönen Wanderung von Brunnenfeld über Lorüns nach Bürs.
Die wanderlustigen Pensionisten trafen sich beim ASZ Brunnenfeld und folgten zuerst dem Radweg nach Lorüns.
In Lorüns wurde die Ill überquert und es ging weiter über einen schönen Wanderweg zuerst entlang der Ill. Der Wanderweg ging weiter Richtung Umspannwerk und mündete in die Werkstraße in Bürs. In Bürs angekommen folgte ein gemüglicher Hock im Cafe Dörflinger.

Der Dank gilt dem Organisator Herbert Ganahl für die tolle Idee und wir freuen uns schon auf seine nächsten Wandervorschläge.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Tolle Rosenmontagparty
des PVÖ Bludenz

Auch in diesem Jahr bescherte der PVÖ Bludenz seine Mitgliedern einen tollen Faschingsausklang.
Im bis auf den letzten Platz gefüllten Clubheim wurden die fast ausnahmslos maskiert erschienenen Gäste von der tollen Musik des "Kellertrios" in Stimmung gebracht.

Diese Stimmung steigerte sich im Laufe de Nachmittags bei Krapfen, Schaumrollen und einem schmackhaften Essen noch weiter. Natürlich wurde auch ausgiebig das Tanzbein geschwungen. Günter Zoller konnte unter den vielen Gästen auch den Landespräsidenten des PVÖ Manfred Lackner begrüßen. Zur besonderen Überraschung besuchte auch in diesem Jahr der Bürgermeisterkanditat Mario Leiter mit einer stattlichen Zahl seines Teams diese Veranstaltung und wurden ebenfalls herzlich willkommen geheißen.
Erst am späten Nachmittag traten die ersten Gästen den Heimweg an und hofften, auch im kommenden Jahr wieder bei diesem gemütlichen Nachmittag mit Freunden dabei sein zu können.

Der Dank gilt dem mit schönen Melodien aufspielenden "Kellertrio" und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit viel Zeit und Mühe diesen schönen Nachmittag vorbereitet haben.

Sehen Sie hier weitere Bilder....


Rundwanderung Tschagguns - Schruns

Für den PVÖ Bludenz hat die Wandersaison wieder begonnen.
Nach der schönen Wanderung von Nüziders nach Ludesch stand diesmal ein gemütlicher Wander-Nachmittag mit dem Rundweg Tschagguns - Schruns auf dem Programm.
Eine stattliche Zahl an wanderfreudigen Pensionisten ließen sich diese Einladung des Wanderführers Herbert Ganahl nicht entgehen und konnten auf dieser Wanderung das schon fast wieder frühlingshafte Montafon bei Schruns-Tschagguns erleben.

In Schruns angekommen durfte natürlich der obligate gemütliche Abschluss mit einem kleinen Hock nicht fehlen. Der Nachmittag endete mit der Fahrt mit der Montafonerbahn nach Bludenz.
Die Teilnehmer bedankten sich bei Herbert Ganahl für die Idee und Organisation und freuten sich schon auf die nächste Wanderung.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Grandioser Kunstgenuss für Klassik-Fans
Die Mozartoper "La Clemenza di Tito"
im Vbg. Landestheater

Die Klassik-Fans unter den Bludenzer Pensionisten waren zu einem besonderen Kunstgenuss im Vbg. Landestheater eingeladen.
Der Besuch von Mozarts letzter und lange Zeit beliebtester Oper
"La Clemenzo di Tito" wurde für die Teilnehmer zu einem wahren Highlight in der Vbg. Kulturszene.

Die hervorragenden Sänger, der Bregenzer Festspielchor und das grandios aufspielende Vbg. Landessinfonie-Orchester rissen mit der herrlichen Musik Mozarts die Anwesenden zu Begeisterungsstürmen hin.

Titus, der bei Senat und Volk beliebte Kaiser Roms zur Zeit des Vesuvausbruchs, scheint heute wie damals dem Zeitgeist zu trotzen. Er verteidigt den Gedanken der Güte, der Wohltat und des Verzeihens gegen das Prinzip der Gewaltherrschaft. Unbeirrt glaubt er daran, dass gegenseitige Treue und Liebe zwischen Volk und Regent dessen Position als Machthaber besser festigen, anstatt ein durch Gewalt und Angst erzwungener Gehorsam.

Das Vorarlberger Landestheater konnte den musikalischen Leiter Karsten Januschke und den Regisseur Henry Arnold erneut als Team gewinnen.

So konnten sich die Mitglieder des PVÖ wieder überzeugen, dass auch im Ländle hervorragende Kunst- und Kulturgenüsse geboten werden.


Wanderung nach Ludesch

 

Die erste Winterwanderung im Neuen Jahr führte unsere Wanderfreunde nach Ludesch. Von Nüziders aus ging es bei Traumwetter und netten Gesprächen über den Hängenden Stein weiter über den Radweg nach Ludesch. Eine Einkehr im "Franzoi" war ein feiner Abschluss der Wanderung. Eine Wiederholung wurde unserem "Wanderchef" Herbert gleich in Auftrag gegeben. 

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Alt-Russische Weihnacht im Bregenzer Festspielhaus

Im Rahmen des Kulturprogrammes des PVÖ Bludenz waren die Mitglieder zu einer Aufführung „Alt-Russische Weihnacht“ im Bregenzer Festspielhaus eingeladen.
Prachtvolle Kostüme, zauberhafte Choreographien, klangliche Perfektion und die atemberaubende Akrobatik – das staatliche Tanz- und Gesangsensemble RUS der Philharmonie Wladimir ist aus dem Reigen der festlichen Aufführungen zur Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken. Das Ensemble stammt aus Wladimir, ca. 200 km nordöstlich von Moskau gelegen, und entlehnt seinen Namen dieser Stadt des "Goldenen Ringes" die 993 erstmals erwähnt wurde.
Mit Liedern und Tänzen begleitet von hervorragender Instrumentalmusik ließen die Mitwirkenden altrussische Weihnachtsbräuche und Winterfeste lebendig werden, entführen die Zuschauer in die kleinen Dörfer und kerzengeschmückten Kirchen wie auch zu ausgelassenen Feiern.

Von diesem wunderbaren Erlebnis waren alle Zuschauer restlos begeistert und auch die Bludenzer Pensionisten waren froh, der Einladung des PVÖ Bludenz zu diesem tollen Abend gefolgt zu sein. Sie konnten sich wieder überzeugen, dass in unserem Ländle grandiose Kulturerlebnisse genossen werden können.


Besinnliches Adventsingen im Clubheim

Die sangesfreudigen Pensionisten trafen sich zum vorweihnachtlichen Adventsingen im Clubheim.

Die begeisterten Sänger wurden begleitet von Helmut Hafner, Mario Franzoi und Christine Weiss.
Zu Mittag wurde eine von Gerlinde Wiedemann zubereitete schmackhafte Gerstensuppe serviert.

Am Ende dieses vorweihnachtlichen Singens bedankte sich Rudi Zeif bei allen Sängern der Singgruppe für die rege Teilnahme an den Proben und Helmut Hafner für die Leitung, sowie den musikalischen Begleitern und dem Dirigenten Edwin Längle recht herzlich.

Helmut Hafner bedankte sich auch bei Rudi Franzoi für die Bereitstellung und das Kopieren der Gesagsunterlagen recht herzlich.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Besinnliche Adventfeier 2019
im Bludenzer Stadtsaal

Die Adventfeier des PVÖ Bludenz fand auch in diesem Jahr im vollbesetzten Stadtsaal Bludenz statt.
Ein tolles Programm wartete auf die Anwesenden.
Die Feier wurde eingeleitet von der Singgruppe "Mitanand" die mit drei besinnlichen Liedern die Feier eröffnete.
Die Obfrau Gisela Franzoi konnte neben der großen Zahl an Mitgliedern auch erfreulich viele Ehrengäste wie BM Mandi Katzenmayer, Vizbm. Mario Leiter, NatAbg. Reinhold Einwallner, sowie in Vertretung des PVÖ-Landespräsidenten den Stellvertreter Helmut Zimmermann und den Ehrenobmann Josef Gassner herzlich begrüßen. Weiters wurden von den Ortsorganisationen Schuns/Tschagguns/Bartholomäberg Herrn Stefan Juen und aus Nüziders Hubert Gstrein recht herzlich willkommen geheißen.
Die Musikuntermalung besorgte das bewährte Duo Frank und Jürgen mit besinnlichen Melodien.
Nach einem weiteren Auftritt der Singgruppe "Mitanand" wurde den Gästen ein schmackhaftes Essen serviert.

Einer der Höhepunkte dieses Nachmittags war dann das Erscheinen des Nikolos - alias Mario Leiter.
Er beschenkte die Anwesenden mit einem kleinen Präsent.
Gegen Ende der Feier wurde der Obfrau Gisela Franzoi für Ihre aufopfernde Tätigkeit ein Blumenstrauß überreicht.
Erst am frühen Abend ging diese schöne und stimmungsvolle Adventfeier zu Ende.
Der Dank gilt allen voran der Obfrau und ihren fleißigen Helferinnen und Helfern sowie dem Leiter des Stadtsaales und seinem Team für die perfekte Bedienung. Auch dem Duo Frank & Jürgen und der Singgruppe "Mitanand" unter ihrem Leiter Helmut Hafner, gebührt für die musikalische Untermalung der Feier herzlicher Dank.

Ganz besonderen Dank gebührt Rudi  Franzoi für die aufwendigen Tischdekorationen, die von ihm in mühevoller Handarbeit hergestellt wurden. Sie konnten käuflich erworben werden und der Erlös wird, wie schon in den Vorjahren einer bedürftigen Familie in Bludenz zugute kommen.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Tolles Theater-Erlebnis
Theateraufführung des berühmte Films
"Wie im Himmel"

Im Rahmen unseres Kulturprogrammes konnten die Bludenzer Pensionisten eine besondere Theatervorstellung im Kulturhaus AMBACH in Götzis erleben.
Aufgeführt wurde die Theater-Version des berühmten und zur Oskarverleihung vorgeschlagenen Films "Wie im Himmel".
Der weltberühmte Dirigent Daniel Dareus kehrt nach einem schweren Kollaps in sein schwedisches Heimatdorf zurück. Eigentlich wollte er sich von der Welt zurückziehen, doch als er das Amt des Kantors antritt, findet er über seine Leidenschaft für die Musik auch zu den Menschen zurück. Bei seiner Arbeit mit dem bunt zusammengesetzten Chor der kleinen Gemeinde entfaltet sich vor ihm allmählich ein ganzer Mikrokosmos menschlicher Sorgen und Nöte, und er ist überglücklich, als er erkennt, dass er mit Hilfe der Musik einen Weg in die Herzen der anderen findet. Das ist die Erfüllung seines Traums, mit dem er vor Jahrzehnten aus dieser Gegend aufgebrochen war...
Die hervorragenden Leistungen der Darsteller wurde am Ende vom Publikum mit stehenden Ovationen und Minuten langem Applaus bedankt
Hier wurde wieder einmal deutlich, was für hochstehende Kunstereignisse in unserem Ländle dargeboten werden.


Erste Schlachtpartie des PVÖ Bludenz
ein voller Erfolg.

Die erste Schlachtpartie des PVÖ Bludenz war von reger Teilnahme der Mitglieder gekennzeichnet.
Die von der Obfrau Gisela Franzoi und Ihren Helferinnen und Helfern zubereiteten deftigen Speisen waren laut Auskunft der Gäste von hervorragender Qualität und dies kam auch dadurch zum Ausdruck, dass von der Möglichkeit, Nachschlag zu bekommen reger Gebrauch gemacht wurde.

Erfreulich war auch der Besuch von Vizebürgermeister Mario Leiter, der es sich wieder nicht nehmen ließ, wenn seine Zeit es irgendwie erlaubt den Veranstaltungen der Bludenzer Pensionisten einen Besuch abzustatten.
Nach der Hauptspeise konnten die Gäste noch die selbst zubereiteten süßen Köstlichkeiten wie Kuchen und Gebäck, genießen.
Anschließend wurden noch hervorragende Bilder und Portraits von der Fotografin Sonja gezeigt, die sie bei der letzten Weihnachtsfeier gemacht hat. Davon konnten am Schluss von Interessierten Fotos nachbestellt werden.
Es war auch diesmal wieder ein schöner, gemütlicher Tag mit den Bludenzer Pensionisten und der Dank gilt vor allem der Obfrau Gisela Franzoi mit Gatten Rudi und allen anderen fleißigen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieses schönen, genussreichen Tages beigetragen haben.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Tolles Musik-Erlebnis

Orchester
Academy of St. Martin in the Fields

 

Solist und Dirigent
Jörg Widmann

Im Rahmen unseres Kulturprogrammes wurde den Klassikliebhabern unter den Bludenzer Pensionisten die Möglichkeit zu einem einmaligen Konzerterlebnis mit dem Besuch des Meisterkonzertes im Bregenzer Festspielhaus geboten.

Das weltberühmte Orchester Academy of St. Martin in the Fields gastierte mit ihrem Leiter Jörg Widmann, der auch als Klarinettensolist begeisterte, erstmals in Bregenz und brachte mit Mozarts Klarinettenkonzert und der Jupitersinfonie u. a. zwei absolute Highlights zur Aufführung.

Die hervorragende Darbietung riss die Klassikliebhaber zu Begeisterungsstürmen hin und sie waren sich einig, auch beim nächsten Highlight wieder dabei zu sein.


Berichte über weitere Veranstaltungen sehen Sie hier...


Zusätzliche Informationen