Willkommen auf der Homepage der
Ortsorganisation Bludenz des

Pensionistenverbandes Österreichs

Der PVÖ möchte allen Menschen der Generation 50+ sowie nach oder am Ende ihres Berufslebens eine neue Anlaufstelle für gemeinsame Unter-
haltung, Sport und Kultur sein.
Auch verfügbare Hilfe und Unterstützung bei diversen Problemen von Senioren und Pensionisten sind uns ein besonderes Anliegen. Informieren Sie sich
hier über die Angebote und Tätigkeiten für Mitglieder unserer Ortsorganisation Bludenz.
Es würde uns freuen, wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen.


Das traditionelle Grillfest - ein voller Erfolg

Bei herrlichem Wetter fand das diesjährige Grillfest des PVÖ Bludenz statt.
Dankenswerterweise stellte wieder der Eisstockschützenclub Bludenz seine Anlage zur Verfügung.

Schon weit vor dem offiziellen Beginn trafen die ersten Gäste ein und so konnte die Obfrau Christine Schmidmayr zu Beginn des Festes wieder eine große Anzahl an Mitgliedern und Freunden mit Landespräsident Manfred Lackner und Gattin an der Spitze herzlich begrüßen.

Bei den Musikdarbietungen vom Alleinunterhalter „Wolfi“  erlangte die Stimmung schnell den Höhepunkt.

Die von Herbert Berchtel und seinem Team appetitlich zubereiteten Speisen wurden von den Anwesenden mit viel Lob bedacht.
Natürlich wurde auch in diesem Jahr wieder das beliebte Lättleschießen veranstaltet und viele Besucher ließen sich die Gelegenheit mitzumachen nicht entgehen.
Bei der vom Obmann des ESC Bludenz Josef Gruber sehr unterhaltsam vorgetragenen Preisverteilung erhielten die besten fünf Damen und Herren je ein kleines Geschenk und die Sieger einen schönen Pokal.
Anschließend wurde den Gästen noch Kaffee und Kuchen serviert.
Natürlich war damit der gemütliche Nachmittag noch nicht zu Ende und erst am frühen Abend machten sich die letzten Gäste auf den Heimweg.
Der Dank für diesen schönen unterhaltsamen Tag gilt neben der Obfrau Christine Schmidmayr auch Herbert und Christl Berchtel für die Zubereitung der Speisen und dem Bedienungspersonal sowie allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieses tollen Festes beigetragen haben.
Natürlich gehört der Dank auch  
Stimmungsmacher „Wolfi“  dessen Darbietungen auch wesentlich zum Gelingen dieses schönen Tages beigetragen haben.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Toller Saisonabschluß der Singgruppe
auf Faschina

Zum Abschluß der Sommersaison war die Singgruppe des PVÖ Bludenz ins
Gasthaus "Lari Fari" auf Faschina eingeladen.
Nach dem vorzüglichen Mittagessen wurden am Nachmittag noch einmal unter der Leitung von Hans und Karin Bachmann sowie der versierten Begleitung von Elisabeth Weiß die Stimmbänder strapaziert. Als Überraschung gesellte sich die Obfrau Christine Schmidmayr zur Gruppe und überreichte  den Leitern der Singgruppe Blumen und Geschenke.

Der Hausherr Roland Franzoi war gemeinsam mit Mario Franzoi ebenfalls mit ihren Instrumenten zur Stelle und die gaben einige Lieder aus ihrem reichhaltigen Repertoir zum Besten. Natürlich fanden diese bei den Anwesenden großen Anklang und wurden mit viel Applaus bedacht.

So ging dieser schöne gemeinsame Tag erst am späten Nachmittag zu Ende und alle bedankten sich bei den Gastgebern Johann und Anna Franzoi für die vorzügliche Bewirtung und die hervorragenden Speisen recht herzlich.

Sehen Sie hier weitere Bilder.......


Wanderung zum Sunnahof in Tufers

Die wanderlustigen Bludenzer Pensionisten fuhren mit der Bahn nach Rankweil und mit dem Bus zum Landeskrankenhaus.

Hier begann die Sommerwanderung bei herrlichem Wetter zum LKH-Fredhof mit Besichtigung und weiter nach Göfis, wo die Brot-Manufaktur „BACK KULTUR“ besichtigt wurde. Anschließend ging es weiter zur Bücherei mit Kaffeehaus „bugo“ wo im zugehörigen Cafe eine Kaffeepause eingelegt wurde.

Nach der kleinen Stärkung wanderten die Pensionisten weiter zum „Sunnahof“ in Tufers. Nach einer Besichtigung wurden die hungrigen Wanderer mit vorzüglichen Speisen verwöhnt.

Nachdem sich alle gestärkt und bei einem gemütlichen gemeinsamen Hock den herrlichen Tag genossen hatten, war es Zeit für die Rückfahrt mit der Bahn nach Bludenz.

Die Teilnehmer bedankten sich bei den Organisatoren Herbert Berchtel, Irmgard Wachter und Herbert Ganahl für diesen wunderschönen Wandertag.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Wunderschöner Tagesausflug
zum Staffelsee in Bayern

Die Bludenzer Pensionisten waren wieder einmal zu einem schon traditionellen Tagesausflug eingeladen.
Bei herrlichem Sommerwetter ging die Fahrt 
im vollbesetzten Bus der Firma Haueis über Landeck - Imst - Fernpass - Garmisch nach Seehausen am Staffelsee in Bayern.

Der wunderschöne weitgehend naturbelassene See liegt im sogenannten "Blauen Land".
Auf der Hinfahrt wurde von Herbert und Christl Berchtel eine hervorragende Leberkäsjause serviert.
Gleich nach der Ankunft in Seehausen war eine romantische Schifffahrt vorgesehen, die natürlich für alle - auch aufgrund des herrlichen Wetters - zu einem tollen Erlebnis wurde.
Das anschließende Mittagessen war im Gasthof Stern in Seehausen reserviert.

Die Rückfahrt führte durch das romantische Lechtal, wo in Steeg noch einmal Rast gemacht wurde.
Anschließend ging es über Warth - Lech - Flexenpass zurück nach Bludenz.

Der Dank für diesen wunderschönen Tag gilt vor allem der Obfrau Christine Schmidmayr für die Organisation sowie Herbert und Christl Berchtel und allen sonstigen Helfern, die zum Gelingen des Ausfluges beigetragen haben.

Auch dem vielfach bewährten Fahrer Martin und der Firma Haueis gilt besonderer Dank.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Hochinteressanter Besuch im
Heimatmuseum Schruns

Die Bludenzer Pensionisten waren zu einem hoch interessanten Besuch im Montafoner Heimatmuseum in Schruns eingeladen.

Bei dem von Carmen Reiter perfekt organisierten Besuch konnten die Mitglieder viel bisher Unbekanntes über Kultur und Brauchtum im Montafon erfahren.

Besonderes Interesse fanden die Montafoner Trachten und die sehr wertvollen, mit Schnitzereien und Einlegearbeiten versehenen alten Möbel und Montafoner Tische.
Der sehr kompetente Führer Klaus Bertle  konnte aber auch viel anderes unbekanntes über das frühere Leben im Montafon, wie die Gewinnung von Bodenschätzen durch den Abbau von Silber, Kupfer u.a. erzählen.

Alles in allem waren die Mitglieder sehr froh, viel Neues über die Geschichte eines Tales in Vorarlberg und dessen Bewohner erfahren zu können.

Der Dank gilt vor allem Carmen Reiter für die Organisation und Durchführung sowie Klaus Bertle für die tollen und kompetenten Erklärungen.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Wanderung bei sommerlichen Temperaturen

 

Die Bludenzer Pensionisten waren zu einer schönen Mai-Wanderung mit Start beim Bludenzer Bahnhof eingeladen.

Kurz nach dem Start wurden die Wanderer im Unteren Illrain von der Obfrau mit einer kleinen Stärkung in Form eines Schnäppschens überrascht. Anschließend ging die Wanderung bei sommerlichen Temperaturen weiter der Ill entlang zum oberen Illrain, wo Herbert und Christl die Wanderer bereits  zu einem gemütlichen Nachmittag erwarteten.

Mit Erfrischungsgetränken, Kaffee, Kuchen und später Grillwurst und Kartoffelsalat war bereits alles für das leibliche Wohl der Wanderer vorbereitet.
Der Leiter der Singgruppe Hans Bachmann überraschte die Anwesenden mit seiner Harmonika und so kamen auch die singfreudigen unter den Wanderern auf ihre Rechnung.
Der gemütliche Nachmittag endete erst am frühen Abend und so konnte sich die Obfrau Christine Schmidmayr bei Christl, Herbert und allen anderen fleißigen Helferinnen und Helfern für die tolle Bewirtung sowie Hans Bachmann für die musikalische Untermalung herzlich bedanken.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Wunderschöne Frühlingswanderung
im Bregenzerwald 2022

Die Wandergruppe des PVÖ Bludenz startete bei herrlichem Frühlingswetter zu einer wunderschönen Wanderung im Bregenzerwald.
Die Fahrt ging mit der Bahn nach Bregenz und mit dem Bus des Verkehrsverbundes nach Doren.
Besonders hervorzuheben ist dabei die problemlose Ausstellung einer Gruppenkarte für die Teilnehmer ohne Zeitkarte.

Nach der Ankunft in Doren wanderte die Gruppe durch die herrliche Frühlingslandschaft zu dem vom Ehepaar Agathe und Karl Lingenhel gemeinsam mit ihren 4 Kindern bewirtschafteten Biohof. Hier erfuhren die Bludenzer Pensionisten nicht nur viel Interessantes über die Bewirtschaftung des Hofes und die Erzeugung verschiedener wertvoller Produkte erfahren sondern konnten im Bioladen auch wertvolle Produkte erwerben.
Die Teilnehmer waren begeistert von der Gastfreundschaft und dem vorzüglichen Mittagessen und dem nachmittägigen Sevice von vorzüglichem Kuchen und Kaffee.

Die Organisatoren dieses tollen Wandertages Herbert Berchtel und Herbert Ganahl bedankten sich bei den Gastgebern recht herzlich und so ging dieser schöne Frühlingswandertag mit der Rückfahrt mit Bus und Bahn nach Bludenz zu Ende.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Interessanter Reisebericht von eine Südostasienreise
von Manfred Lackner

Manfred Lackner lud die Bludenzer Pensionisten wieder zu einem hochineressanten fotografischen Reisebericht - diesmal von seiner Südostasienreise nach Laos, Kambodscha und Vietnam - ein.

Dabei konnten die zahlreichen Interessierten viele Eindrücke über die Lebensweise und Kultur dieses für die meisten unbekannten Erdteiles erhalten.

Mit einer kleinen Jause wurde dieser interessante Nachmittag abgeschlossen.


Extra-Aufführung für PVÖ BludenZ
"OMA LILLI"

Das Gastspiel der "OMA LILLI" im Clubheim wurde für die Bludenzer Pensionisten zu einem tollen und vergnüglichen Nachmittag.
Wie Obfrau Christine Schmidmayr bei der Begrüßung erklärte, übernahm der PVÖ Bludenz die Kosten dieses unterhaltsamen Nachmittags. Das Clubheim war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Anwesenden mussten ihr Kommen auch wahrlich nicht bereuen.
Die aus dem täglichen Leben gegriffenen 
Ausführungen rissen die Anwesenden zu Lachstürmen hin. Am Ende waren alle begeistert und bedankten sich mit lang anhaltendem Applaus.

Der Dank gilt auch der Obfrau Christine Schmidmayr und Carmen Reiter für die Ermöglichung dieses einmaligen Gastspiels.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Winterwanderung auf der Silvretta

Auch in diesem Jahr waren die wanderfreudigen Bludenzer Pensionisten zu einer attraktiven Winterwanderung eingeladen.

Leider war die Teilnehmerzahl durch die Corona Pandemie ziemlich dezimiert und auch der Saharastaub trübte die an diesem sonst fast wolkenlosen Tag die herrliche Sicht in die umliegenden Silvretta-Gipfel.

Da auch die Belegschaft des Madlenerhauses nicht von Corona verschont geblieben ist und das Haus geschlossen war, musste die geplante Wanderroute kurzfristig geändert werden.
Die Wanderer mussten aber trotzdem die Teilnahme nicht bereuen, denn auch die Route an der Ostseite des Silvrettasees war auf dem gut gewalzten Wanderweg ein ebenbürtiger Ersatz.

Als Abschluss des Wandertages konnten die Wanderer noch einen Spaziergang durch den derzeit in den ukrainischen Farben beleuchteten Tunnel unternehmen bevor der obligate Einkehrschwung im Silvrettahaus den Abschluss des schönen Wandertages bildete.

Die Teilnehmer bedankten sich bei Herbert Berchtel, Irmgard Wachter und Herbert Ganahl für die Organisation recht herzlich und sie freuten sich schon auf die nächsten Wanderungen.

Sehen Sie hier weitere Bilder....


Traditionelle Rosenmontagparty des PVÖ Bludenz

Nach der langen pandemiebedingten Pause warteten die Mitglieder des PVÖ Bludenz sehnsüchtig auf die traditionelle Rosenmontagparty im Clubheim.
So war dieses auch schnell mit vielen "Mäschgerle" gefüllt und zur tollen Musik von Wolfi, dem "Nachtfalter" war die Stimmung rasch auf einem Höhepunkt angelangt und das Tanzbein wurde 
fleißig geschwungen.

Natürlich wurden den Anwesenden die üblichen Faschingsbäckereien serviert.
Ein lustiger Sketch, dargebracht von Christine und Maria wurde mit viel Applaus bedacht.

Am späteren Nachmittag wurde auch ein schmackhafter Wurstsalat serviert.
Mit weiteren stimmungsvollen Melodien ging die Party noch lange weiter und erst am frühen Abend machten sich die ersten Partygäste mit der Gewißheit, einen schönen, gemütlichen Nachmittag erlebt zu haben auf den Heimweg.

Der Dank gilt dem gesamten fleißigen Team mit Obfrau Christine Schmidmayr an der Spitze und allen Helferinnen und Helfern, die zu diesem tollen Nachmittag beitgetragen haben. Natürlich wurde auch der Stimmungsmacher "Wolfi" mit stürmischem Applaus bedankt.

Sehen Sie weitere Bilder hier und in der PVÖ-App.....


 

Tolles Konzerterlebnis
im Bregenzer Festspielhaus

Ein Teil der Pensionisten genossen de herrlichen Tag auf dem Platz der Wiener Symphoniker

Die Klassikfreunde unter den Bludenzer PVÖ-Mitgliedern waren zu einem gemeinsamen Besuch des Konzertes des Sinfonieorchesters Vorarlberg eingeladen und mussten die Teilnahme wahrlich nicht bereuen.
Auf dem Programm standen u.a. die im Stil italienischer Ouvertüren gehaltene, fast volkstümliche Sinfonie Nr. 22 von W.A.Mozart sowie Mozarts Hornkonzerte Nr. 2 und 3, hervorragend interpretiert vom Hornisten Daniel Loipold. Hier stach besonders der als "Jagdstück" bezeichnete 3. Satz im Hornkonzert Nr. 3 hervor.
Nach der Pause stand mit einer der berühmtesten Sinfonien, der unter dem Namen "Schicksalssinfonie" bekannten 5. Sinfonie von L. v. Beethoven  ein weiterer Höhepunkt des Konzertes auf dem Programm.
Auch dieses anspruchsvolle Werk wurde vom Orchester unter der Leitung von Gerárd Korsten hervorragend interpretiert und die Anwesenden konnten hier besonders den Unterschied zwischen den fast volkstümlichen Werken Mozarts und den weitaus mächtigeren Kompositionen Beethovens feststellen.

Die Pensionisten waren jedenfalls von den gebotenen Darbietungen begeistert und genossen diesen künstlerisch hervorragenden Abend in vollen Zügen.


Jahresauftakt-Wanderung

Zur ersten Wanderung im neuen Jahr trafen sich die PVÖ Pensionisten in Nüziders. Von der „Feuchten Meile“ aus ging es weiter über den Hängenden Stein und den Wingert zum Bad Sonnenberg. Ein kleiner Aufstieg führte die Wanderer zum Clubheim des Traktorenclubs, wo sich die Gruppe stärken konnte.

„Die Wanderer waren begeistert, gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, zusammenzukommen und miteinander etwas zu unternehmen“, sind sich die Wanderführer Herbert Berchtel und Herbert Ganahl einig.


Vorstellung der Seniorenbörse
Bludenz - Bürs - Nüziders - Lorüns

Seniorenbörse-Obmann Elmar Buda stellte den interessierten PensionistInnen die Seniorenbörse Bludenz, Bürs, Nüziders und Lorüns vor. Unter dem Motto „SeniorInnen unterstützen SeniorInnen“ bietet der Verein zahlreiche Leistungen, die von Mitgliedern in Anspruch genommen werden können. So etwa Betreuungsdienste, Behördengänge, Computernutzung oder Haushalts- und Gartenarbeiten. „Die Liste lässt sich fortsetzen, stellen ja die Seniorinnen und Senioren ihre Fachkenntnisse anderen SeniorInnen zur Verfügung. Die Hilfsdienste können daher individuell erfolgen“, so Elmar Buda. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro pro Jahr. Die Seniorenbörse vermittelt und die Dienstleistung selbst wird zwischen Helfer und der anfragenden Person vereinbart und abgerechnet. Ein weiterer Aspekt ist der Kontakt untereinander zu fördern.

Die Seniorenbörse gibt es seit 10 Jahren, sie hat 300 Mitglieder und 35 Helfer. Im Jahr 2019 wurden 1.734 und 2020 1.484 Stunden für Dienstleistungen aufgewendet. „Eine gute Sache, gerade kleine Arbeiten sind oft für SeniorInnen schwer möglich und da ist die Seniorenbörse eine ideale Einrichtung“, bedankt sich PVÖ-Obfrau Christine Schmidmayr für die Vorstellung.

Kontakt: Seniorbörse Bludenz, Bürs, Nüziders, Lorüns:
Mo – Fr: Tel. 0699 17222040.


Abschlußwanderung 2021

Zum bevorstehenden Jahresabschluß wurden die Wanderfreunde der Bludenzer Pensionisten zu einer kleinen Abschlußwanderung eingeladen.
Obwohl der Wettergott diesmal nicht so gnädig war, trafen sich überraschend viele Wanderfreunden beim Kloster St. Peter zum Start.

Die Wanderung führte über Brunnenfeld und die Illwehr durch den romantischen Föhrenwand zurück nach Bludenz.
Der Abschluß der diesjährigen Wandersaison wurde dann mit einem Hock im Gasthaus Sternen gefeiert.

Wir danken den Organisatoren Herbert Berchtel und Herbert Ganahl für die vielen schönen Wanderungen im abgelaufenen Jahr und hoffen, dass sie uns auch kommenden Jahr wieder viele schöne Stunden bei gemeinsamen Wanderungen bereiten mögen.
Der Dank gilt auch dem Personal des Gasthauses Sternen für die vorzügliche Bewirtung.

Mit den besten Wünschen zum bevorstehenden Jahreswechsel  und - natürlich in dieser Zeit - auch für beste Gesundheit im neuen Jahr verabschiedeten sich die Wanderfreunde des PVÖ Bludenz.


 

Schöne Herbstwanderung im Walgau

Die schöne Herbstwanderung startette am Bahnhof Nüziders und führte die zahlreichen rüstigen Wanderer um den Hängenden Stein nach Ludesch, wo mit dem obligaten Hock der schöne Wandertag abgeschlossen wurde.

Die Teilnehmer bedankten sich bei den Organisatoren für diesen schönen, gemeinsamen Wandertag.


Die Bludenzer Pensionisten genossen die Vorarlberger Leibspeise

 

Die Bludenzer Pensionisten waren zu einer zünftigen Käsknöpflepartie eingeladen und ließen sich nicht lange bitten.
Die Vorsitzende Christine Schmidmayr konnte unter den zahlreich erschienenen Pensionisten auch den Landespräsidenten Manfred Lackner mit Gattin im voll besetzten Clubheim begrüßen.
Die Einstimmung zu diesem schönen kulinarischen Nachmittag wurde von Hans Bachmann mit Erwin Keßler übernommen. Bei zünftiger Musik stieg der Appetit auf die Käsknöpfle langsam aber stetig an.   
Als dann die von Karl-Heinz Martin gekochte Vorarlberger Leibspeise serviert wurde, schmeckte diese natürlich allen vorzüglich.
Die Anwesenden genossen den Nachmittag bei guter Stimmung und musikalischer Unterhaltung noch bis in den frühen Abend.

Als dann die ersten sich auf den Heimweg machten waren sich alle einig, einen schönen gemeinsamen Nachmittag erlebt zu haben.
Natürlich galt der Dank besonders den Organisatoren Christine Schmidmayr und dem Koch Karl-Heinz Martin sowie allen fleißigen Helferinnen und Helfern sowie Hans und Erwin für die tolle musikalische Begleitung.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Aufgrund der geänderten Situation bei der Bushaltestelle Muttersberg-Talstation
richtet der Pensionistenverband Bludenz nachfolgendes Schreiben an
Bürgermeister Siman Tschann 
und die politischen Rathaus Fraktionen.


Herbstwanderung mit Frühstück im Montafon

Die Wandergruppe war zu einer schönen Herbstwanderung im Montafon eingeladen.
Nach der Anfahrt mit der Montafonerbahn nach Tschagguns stand als erstes Ziel der Krestahof auf dem Programm, wo sich die Teilnehmer mit einem zünftigen Frühstück stärkten.
Nach einem gemütlichen Hock wurde die schöne Herbstwanderung bei herrlichem Wetter mit der Wanderung nach Vandans und der Rückfahrt mit der MBS nach Bludenz abgeschlossen. Der Dank für den schönen, gemeinsamen Tag gilt wieder den Organisatoren Herbert Berchtel und Herbert Ganahl.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


Wunderschöne Wanderung um den Kops-Stausee

Bei herrlichem Wetter starteten zahlreiche wanderfreudige Bludenzer Pensionisten zu einem tollen Wandertag. Mit Bahn und Bus fuhren die Wanderer zum Zeinisjoch. Bei der folgenden Wanderung um den Kops Stausee konnte die herrliche Bergwelt bei Traumwetter in vollen Zügen genossen werden.  Natürlich war auch der Gang über die gewaltige Staumauer ein tolles Erlebnis.
Nach der 1 1/2 - stündigen Wanderung wurden im Gasthaus Zeinisjoch bei vorzüglichen Speisen die verbrauchen Kalorien wieder ergänzt. Die Pensionisten bedankten sich bei den Organisatoren Herbert Berchtel und Herbert Ganahl für das wunderschöne gemeinsame Wandererlebnis. 

Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Vereinsausflug Burgenland
15. – 19. September 2021

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Bludenzer Pensionisten ins östlichste Bundesland nach Neusiedl am See im Burgenland.
Nach der langen Busfahrt, die mit einem Stopp in Pucking zum Mittagessen unterbrochen wurde, trafen die Reisenden am frühen Abend im Hotel Wende ein.
Nach dem Check in mit Impf- und Testkontrolle und Zimmerbezug wurde nach kurzem Ausspannen das vorzügliche Abendessen vom Buffet  eingenommen. Die Mitglieder vergnügten sich dann anschließend noch mit diversen Unterhaltungen und Tanzvorführungen der Gruppe um Maria Bogensberger und Maria Winkler.


Am 2. Tag war die Fahrt nach Eisenstadt mit einer überaus interessanten Besichtigung des Schlosses Esterhazy, einem der schönsten Barockschlösser Österreichs, auf dem Programm, wo u.a. der riesige Weinkeller und der berühmte Haydnsaal große Beachtung fand. Einige besuchten auch die wunderschöne „Haydnkirche“ oder Bergkirche, die als Wahrzeichen von Eisenstadt gilt.
Nach dem Mittagessen ging die Fahrt nach Purbach mit der bekannten „Kellergasse“.
Schon um das Jahr 1850 bauten die Purbacher Winzer ihre Weinkeller am Fuße des Leithagebirges. Sie dienen als Lager- Wein- oder Heurigenkeller und bilden einen der schönsten Plätze im Zentrum von Purbach.

Der 3. Tag wurde mit 
mit einer obligaten Weinprobe im „Weingut Esterhazy“ und einer Besichtigung der kleinsten Statutarstadt Österreichs die "Stadt der Störche"  Rust  eingeleitet.
In Rust konnten die Reisenden individuell in einem Spaziergang diese romantische Stadt mit ihren typischen Storchennestern und ihrem zauberhaften Ambiente näher kennenlernen.
Nach dem Mittagessen im Gasthof „Sommer“ stand als nächster Programmpunkt eine Schiffsfahrt von Mörbisch zum Ostufer nach Illmitz auf dem Programm.
Bei der schon obligaten Kutschfahrt durch das Weinbau- und Nationalparkgebiet konnte der Kutscher einige interessante Details aus dieser Gegend erzählen.
Am Nachmittag waren die Gäste zu einem „Mulatsag“ eingeladen.

Zu dieser traditionellen Schiffsfahrt von Mörbisch mit pannonischem Flair fuhr der Kapitän erstmal Richtung Schilf hinaus, um dort die Grillkoteletts und Grillwürstel frisch am Holzkohlengrill zubereiten zu können. Zu schöner Livemusik konnten sich die Pensionisten vergnügen.
Nach einer kurzen Rundfahrt an der ungarischen Grenze entlang geht dieser romantische Nachmittag zu Ende.

Am 4. Tag war ein besonderes - für die meisten noch unbekanntes – Highlight, das „Freilichtmuseum Mönchhof“ zu besichtigen.
Dieses hochinteressante Museum wird von Josef Haubenwallner betrieben.
Was Josef „Beppo“ Haubenwallner, seine Frau Christine und ihre Familie seit dem Ende der 1980er Jahre in der Heidebodenortschaft Mönchhof in der Nähe des Schlosses Halbturn alles gesammelt und zusammengetragen haben, kann inzwischen ruhig als „Dorf im Dorf“ bezeichnet werden.
Nach dem Mittagessen konnte man als letzte Attraktion zwischen einer Bootsfahrt mit Elektrobooten und einer Radtour wählen.
Leider machte hier das Wetter einen Strich durch die Rechnung und aufgrund des aufkommenden Regens mit Sturmböen mussten diese Attraktionen nach kurzer Zeit abgebrochen werden.
Leider waren nun diese schönen und interessanten Tage zu Ende.
Die Heimfahrt über den Semmering – Schladming und den Pongau war aber auch noch für viele ein neues Erlebnis.
Der Dank gilt dem freundlichen und hilfsbereiten Personal des Hotels „Wende“ für die vorzügliche Bewirtung und den Organisatoren Karl-Heinz Martin und Firma Haueis mit dem bekannt hilfsbereiten Fahrer Martin sowie allen Firmen, für die schönen Warenspenden und allen sonstigen Mitwirkenden die zu diesen e
rlebnisreichen Tagen beigetragen haben.

Als Auszeichnung für das hervorragende Ambiente wurde dem Hotel vom Präsidenten
des PVÖ Vorarlberg Manfred Lackner und der Vorsitzenden der Ortsorganisation Bludenz Christine Schmidmayr symbolisch der 5. Stern verliehen.

Sehen Sie hier weitere Bilder......


 

Berichte über weitere Veranstaltungen sehen Sie hier...


Zusätzliche Informationen