Willkommen auf der Homepage des
Pensionistenverbandes Österreichs
Ortsorganisation Bludenz

Der PVÖ möchte allen Menschen nach oder am Ende ihres Berufslebens eine neue Anlaufstelle für gemeinsame Unterhaltung, Sport und Kultur sein. Auch verfügbare Hilfe und Unterstützung bei diversen Problemen von Senioren und Pensionisten sind uns ein besonderes Anliegen. Informieren Sie sich hier über die Angebote und Tätigkeiten für Mitglieder unserer Ortsorganisation Bludenz.
Es würde uns freuen, wenn sie mit uns Kontakt aufnehmen
.


Interessante Tagesreise nach Innsbruck

 

Der Pensionistenverband Bludenz hatte für seine Mitglieder wieder eine interessante Tagesreise nach Innsbruck organisiert.
Über 50 Pensionisten folgten dem Vorschlag von Helmut Tschann zu einem Ausflug nach Innsbruck mit Fahrt mit der Hungerburgbahn und der Nordkettenbahn zur Seegrube. Der Wettergott hatte auch ein Einsehen mit den Reisenden und lichtete die anfänglichen Nebelbänke, sodass eine tolle Sicht auf die Tiroler Hauptstatt und  die wunderschöne Bergwelt genossen werden konnte.

Die Teilnehmer waren begeistert vom vorzüglichen Mittagessen und dem perfekten Service im Restaurant Seegrube wofür wir uns hiermit nochmals herzlich bedanken.
Bei der Abfahrt war ein Zwischenstopp mit Besuch des Alpenzoos Innsbruck eingeplant. Auch dieser war ein besonderes Erlebnis für die meisten Pensionisten.
Nach einem gemütlichen Aufenthalt im Alpenzoo begab man sich wieder mit der modernen Bahn ins Tal.
Es waren sich alle einig, einen wunderschönen gemeinsamen Tag erlebt zu haben.
Der Dank für die Organisation gilt neben Helmut Tschann auch dem Mitorganisator Rudolf Zeif und der Firma Haueis mit dem bewährten Fahrer Martin.

Weitere Bilder.....



Konzertbesuch bei "Pecoraro & Pecoraro
im Festspielhaus

Mario und Herwig Pecoraro im Kreise der Bludenzer Pensionisten

Zu einem Leckerbissen der besonderen Art waren die Bludenzer Pensionisten von Mag. Peter Spannring eingeladen worden.
24 musikbegeisterte Mitglieder waren dabei und mussten dies wahrlich nicht bereuen.
Der Bludenzer Operntenor Herwig Pecoraro präsentierte im fast ausverkauften Festspielhaus gemeinsam mit seinem Sohn Mario ein musikalisches Spektakel der Sonderklasse.

Wer sich von einem Operntenor eine Serie von Opernarien erwartet hatte, war von der Vielseitigkeit dieses Ausnahmetalentes überrascht.
Die von Sohn Mario komponierten eigenen Werke wurden von seiner Band, sowie dem Sinfonieorchester Vorarlberg mit dem Wiener Jugendchor hervorragend einstudiert und dargeboten. Besonders auffallend war auch die stimmliche Übereinstimmung von Vater und Sohn Pecoraro.
Besonders erwähnenswert war die technische Perfektion der mit tollen Lichteffekten untermalten Darbietung.
Nach lang anhaltendem Applaus waren am Ende des Konzertes alle einig, einen interessanten Abend mit Bludenzer Künstlern erlebt zu haben.

Weitere Bilder....

Bildergalerie Pecoraro HP

Zum Nachhören ..

 Gloria

Per noi (For us)

Can You fiel the Love Tonight

Circle of Life

Life Like Horses

Behind the Scenes

Rocket Man Show


  Ausflug auf den Pfänder mit Kutschenfahrt

Bei herrlichem Wetter nahmen 50 Pensionisten an dem von Helmut Hafner organisierten Ausflug auf den Bregenzer Hausberg mit Kutschenfahrt und Käsknöpfle-Essen teil.
Die Pensionisten fuhren mit der Bahn nach Bregenz und mit der Seilbahn auf den Pfänder. Nach dem vorzüglichen Mittagessen im Gasthaus "Pfänderdohle" war eine Kutschenfahrt mit drei Pferdekutschen vorgesehen.
Bei dieser Fahrt konnten die Teilnehmer die herrliche Aussicht in gemütlichem Tempo genießen. Da für die meisten Oberländer Pensionisten der letzte Besuch am Pfänder schon längere Zeit zurück lag, war dieser Ausflug - noch dazu bei dem herrlichen Wetter - ein wunderschönes Erlebnis.
Der besondere Dank für die vorzügliche Bewirtung gilt dem Team des Gasthauses "Pfänderdohle" sowie den Fuhrleuten für die tolle Kutschfahrt.

Natürlich bedankten sich auch alle beim Organisator des Ausfluges Helmut Hafner recht herzlich.

 Weitere Bilder hier.....


 Reges Interesse an der
Jahreshauptversammlung 2016
des PVÖ Bludenz

Die diesjährige Jahreshauptversammlung war von einer erfreulich hohen Besucherzahl gekennzeichnet.

Nach einer musikalischen Einleitung durch die von Helmut Hafner geleitete Singgruppe, konnte die Obfrau Gisela Franzoi neben den vielen Mitgliedern auch die Ehrengäste Bgm. Mandi Katzenmayer, Vbgm. Mario Leiter, Stadtrat Arthur Tagwerker, SPÖ-Bezirksvorsitzende Olga Pircher, StPO Günter Zoller, sowie den PVÖ Ombudsmann Manfred Lackner, PVÖ-Landessekretär Hubert Lötsch und Ehrenobmann Josef Gassner begrüßen.

Gisela Franzoi berichtete über viele erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen. So waren neben den traditionellen Feiern, wie Kaffeekränzchen, Rosenmontagparty, 3-tägigem Vereinsausflug nach Italien, Grillparty und Nikolofeier auch das Oktoberfest und das erstmals durchgeführte Kartoffelfest große Erfolge. Sie bedankte sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihre tatkräftige Mithilfe mit einem kleinen Präsent.
Anschließend berichteten die Referenten über ihre Tätigkeiten bzw. Organisation von Veranstaltungen.

Rudolf Zeif konnte von den Ausflügen nach Eriskirch und Langenargen, sowie den Ausflügen zum Wendelstein und in den Bregenzerwald berichten, an denen jeweils eine große Zahl Mitglieder teilnahm.
Helmut Hafner berichtete über den von Ihm organisierten Ausflug zum Kristberg mit einer Führung in die Knappenkapelle, sowie einem gemeinsamen Essen im Gasthof Kristberg. Ebenfalls gut besucht und von regem Interesse gekennzeichnet war auch der Besuch der Inatura in Dornbirn.
Mag. Peter Spannring konnte vom kulturellen Programm berichten. So waren die Besuche der Opern „Barbier von Sevilla“ in der Kulturbühne Ambach in Götzis und „Die Entführung aus dem Serail“  im Landestheater von einer steigenden Zahl an Kunstinteressierten gekennzeichnet. Ebenfalls gut besucht waren die Veranstaltung des Integrationsfonds über Integration in Österreich und der Besuch des Jüdischen Museums in Hohenems.
Der Ehrenobmann Josef Gassner berichtete über seinen Werdegang bis zum PVÖ-Obmann und die Situation bei der Kegelgruppe.
Im Kassabericht konnte Rudolf Zeif über solide Finanzen berichten, die vor allem in der starken Zunahme von über 50 neuen Mitgliedern begründet sind. Für die Kassaprüfer erklärte Helmut Tschann die Kassaführung als korrekt und genau geführt und stellte an die Versammlung den Antrag auf Entlastung des Kassiers und des Vorstandes. Dieser wurde einstimmig angenommen.
Erfreulicherweise konnten auch 3 neue Mitglieder in den Vorstand gewählt werden. Es sind dies: Christine Berchtel, Maria Kocab und Christine Schmidmeyer.
Bgm. Mandi Katzenmayer gratulierte dem Vorstand für die vielen Aktivitäten im PVÖ-Verband Bludenz und gibt der Hoffnung Ausdruck, dass dies auch in den kommenden Jahren möglich sein wird.
Auch Vbgm. Mario Leiter schlug in dieselbe Kerbe und beglückwünschte den Vorstand ebenfalls zur regen Tätigkeit für die Pensionisten. Er konnte sich als Mitglied des PVÖ Bludenz auch selbst an einigen Veranstaltungen von der Qualität und der perfekten Organisation überzeugen.
Nach den Ehrungen von erfreulich vielen langjährigen Mitgliedern wurde nach einer kurzen Vorschau auf die diesjährigen Veranstaltungen die Versammlung geschlossen.

Die Teilnehmer wurden am Schluss noch einmal mit tollen musikalischen Darbietungen von der der PVÖ-Singgruppe verabschiedet. Am Ende der JH-Versammlung wurde noch eine schmackhafte Jause serviert.

Sehen Sie hier weitere Bilder von der Veranstaltung....


Traditionelles Frühjahrspreisjassen

für die Mitglieder des PVÖ Bludenz

Das diesjährige Frühjahrspreisjassen wurde wieder von vielen Mitgliedern zum Anlass genommen, einen gemütlichen Nachmittag mit ihrem Hobby zu verbringen.
Die neuen und noch attraktiveren Preise waren eine zusätzliche Motivation und so wurde dann auch die Preisverteilung mit Spannung erwartet.

 Die glücklichen Gewinner der ersten drei Preise waren:

1. Preis
Herta Burtscher Reisegutschein €  200,00
2. Preis Kurt Dreher Reisegutschein €  120,00
3. Preis Karlheinz Martin Reisegutschein €   80,00

Der Dank für die reibungslose, in bewährter Manier durchgeführte Abwicklung des Preisjassens gilt vor allem Rudolf Zeif und Josef Gassner sowie der Obfrau Gisela Franzoi und ihrem Team.

Weitere Bilder........


 

Besuch im Stadtmuseum Bludenz

 

 

Im Rahmen unseres Kulturprogrammes wurden die Mitglieder zu einer Besichtigung des Stadtmuseums eingeladen.

Viel Unbekanntes aus der Bludenzer Geschichte konnten die Bludenzer Pensionisten im Rahmen ihres Kulturprogrammes,  bei einer  fachkundigen Führung von Werner Hämmerle durch das Stadtmuseum Bludenz erfahren, die von Mag. Peter Spannring organisiert wurde.

Die Teilnehmer konnten bei den hochinteressanten Erklärungen der Bludenzer Vergangenheit ihr Wissen über die Bludenzer Geschichte wesentlich erweitern. Die im Museum ausgestellten Gegenstände bildeten einen interessanten Querschnitt durch das Leben und Wirken der Bludenzer Bevölkerung in früherer Zeit.

Bei der Besichtigung wurde auch das Wirken Bludenzer Künstler und Schriftsteller, wie Jakob Jehly, Josef Wichner, Grete Gulbransson u. a., denen noch heute in manchen Straßennamen gedacht wird, erläutert.

Die Pensionisten bedankten sich bei Werner Hämmerle für die ausführlichen und fachkundigen Erklärungen recht herzlich und waren froh, wieder ein gutes Stück unbekannter Bludenzer Geschichte kennengelernt zu haben.

 Sehen Sie hier weitere Bilder.....


Sehen Sie hier Berichte und Bilder über weitere durchgeführte Veranstaltungen

Zusätzliche Informationen