Vereinsausflug 2019
ins Mosel - Rhein - Gebiet

 

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Bludenzer Pensionisten ins landschaftlich herrliche Mosel- Rhein-Gebiet.

Die Fahrt in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Bus ging über MemmingenStuttgartKarlsruhe nach Bad Dürkheim, wo im „Dürkheimer Fass“ das Mittagessen eingenommen wurde. Von dort ging die Fahrt weiter nach Ernst an der Mosel, wo im komfortablen Hotel Pollmans für 3 Nächte Quartier bezogen wurde.

Am nächsten Tag konnte die Stadt Cochem mit den wunderschönen Fachwerk-Häusern und romantischen Gässchen, begleitet von kompetenten Stadtführern, besichtigt werden. Nach diesen schönen Eindrücken stand eine romantische Schifffahrt auf der Mosel auf dem Programm. Diese ging von Bernkastel-Kues über Kröv nach Traben-Trarbach. Auf dieser Fahrt staunten die Reisenden über die steilen Weinanbaugebiete und vor allem über den steilsten Weinberg Europas den „Bremmer Calmont“ mit 72 % Steigung.

In Traben-Trarbach wartete der Bus zur romantischen Rückfahrt über die Mosel-Weinstraße in das Quartier in Ernst.

Bei einem gemütlichen Abend waren, begleitet von Live-Musik, auch verschiedene lustige Spiele mit anschließender Preisverteilung angesagt. Natürlich wurde auch ausgiebig das Tanzbein geschwungen.

Am nächsten Tag konnte die Stadt Koblenz, begleitet von kompetenten Stadtführern besichtigt werden. Natürlich war dabei u.a. das „Deutsche Eck“ und die Fahrt mit der Seilbahn zur Burg Ehrenbreitstein die Hauptattraktionen. Nachdem auch diese riesige Festungsanlagen besichtigt und die herrlichen Ausblicke auf die Stadt Koblenz, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, genossen wurden, ging die Fahrt mit Seilbahn zurück in die Stadt Koblenz, wo nach dem Mittagessen noch Zeit für einen Bummel in der Stadt blieb.

Um 15:00 Uhr ging die Fahrt zurück in die Unterkunft, wo Entspannen angesagt war.

Um 18:00 Uhr wartete der Bus zur Fahrt zum Weingut Winzer/Steuer, wo die Gruppe zu einer ausgiebigen Probe der herrlichen Moselweine und einer zünftigen Winzervesper erwartet wurde. Bei den kompetenten Ausführungen des Weingut-Besitzers erfuhren die Anwesenden sehr viel über den Weinanbau und die mühsame Arbeit in den Weinbergen. Nach diesen Erkenntnissen wurde der hervorragende Wein noch andächtiger genossen. Auch diese Weinprobe wurde mit Live-Musik begleitet.

Am nächsten Tag stand leider schon wieder die Heimreise an.
Aber auch diese sollte für die Mitreisenden zu einem tollen Erlebnis werden.

In Boppard am Rhein wurde das romantischen Raddampfer „Goethe“ bestiegen und es erwartete die Reisenden eine wunderschöne Fahrt auf dem Rhein durch die Lorelei mit dem berühmten „Lorelei-Felsen“ und den Burgen und Schlössern auf beiden Seiten des Rheins.

In Bacharach wartete schon der Bus zur endgültigen Heimreise.

Der Dank für diese tolle und erlebnisreiche Reise gehört vor allem dem Organisator Karlheinz Martin, der gemeinsam mit der Firma Haueis diesen Ausflug zusammengestellt und organisiert hatte. Auch allen Helfern gebührt herzlichen Dank für Bereitstellung und das Service der Jause.

Natürlich wurde auch dem Fahrer Martin für sein zuvorkommende und rücksichtsvolle Betreuung und Fahrweise herzlich gedankt.

Sehen Sie hier weitere Bilder.....

Zusätzliche Informationen